Unfalltod von Peter Alexanders Tochter: Nicht angeschnallt

Der Ehemann habe am 8. März auf der Ferieninsel in einer Kurve die Gewalt über den Wagen verloren, sagte ein Polizeisprecher der dpa.

Das Auto landete in einem Graben. Die 50jährige kam ums Leben, ihr Mann wurde nach Angaben des Polizisten verletzt. Sie sei im Gegensatz zu ihrem Mann nicht angeschnallt gewesen.

„Wir gehen davon aus, daß sie an einer Kopfverletzung starb, die sie sich zuzog, als sie gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde“, sagte der Polizeisprecher. „Sie trug keinen Sicherheitsgurt.“ nz, dpa, bp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.