Thailand verzeichnet größten Einbruch in Tourismusindustrie

Die Zahlen legte die Pacific Asia Travel Association (Asiatisch-Pazifischer Reiseverband, PATA) vor.

Danach ging in der gesamten Region der Tourismus im IV. Quartal des Jahres 2008 um 2,8% zurück (Vergleich IV. Quartal 2007).

PATA erstellte Statistiken für 37 Länder in der asiatisch-pazifischen Region.

In dem Bericht wird von einem „dramatischen Abschwung“ gesprochen, was die Touristenzahlen in den Ländern Japan, Sri Lanka und Thailand betrifft.

Die Länder mit den größten Einbußen im Überblick – jeweils Minuswerte: Thailand 28%, Sri Lanka 15,6%, Hawaii und Tahiti 15,5% sowie Japan 12,2%.

Werbung soll Touristen einlullen

Sathaporn Kavitanont, Vorsitzender des Wirtschaftsberatungsteams von Premierminister Abhisit, schlug vor, mit einem Budget von 400 Mio. Baht Werbung für das Land zu machen, um das gute Image wieder herzustellen. Die Werbespots sollen vor allem auf den Nachrichtenkanälen CNN und CNBC gesendet werden. Das Kabinett muß über diese Maßnahme noch entscheiden. tn, bp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.