Straßenblockade in Saraburi aufgehoben

Die Dorfbewohner besetzten am 2. April die Straße zwischen Kilometer 98 und 99. Sie warfen den Betreibern einer Mülldeponie vor, die Umwelt zu verschmutzen.

Am Morgen des 4. April begab sich Umweltminister Suwit Khunkitti zu den Demonstranten und verhandelte mit ihnen. Er ordnete eine vorübergehende Stillegung der Deponie an, um den Vorwürfen der Dorfbewohner nachzugehen. Die Demonstranten beendeten daraufhin die Besetzung der Straße am frühen Morgen des 5. April. tn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.