Razzien in Nachtclubs

Allerdings wird auch gemunkelt, daß es sich bei dem ersten Ziel der Polizei, dem Insomnia in der Walking Street, um einen Racheakt gehandelt haben könnte, weil Thais der Zugang zu dem Club nicht gestattet ist. Außerdem ist das Insomia in kurzer Zeit sehr populär geworden, möglicherweise zu populär für die Konkurrenz. Alle Gäste mußten einen Urintest abgeben, Verhaftungen wurden durchgeführt, wenn dieser auf den Konsum von Yaba schließen ließ.

Danach traf es den Mixx Nightclub, am Bali Hai Pier. Von den ca. 200 Gästen wurden 43 Thais positiv auf Yaba getestet – 41 Frauen und zwei Männer. Die Verdächtigen wurden verhaftet. Ebenso wie das Insomnia hatte das Mixx zu lange geöffnet und gegen die Sperrstunde verstoßen. Weitere Schritte behielt sich die Polizei vor.

Am 19. März schließlich gab es eine Razzia im „Hell Club” in der Soi LK Metro zwischen Soi Buakhao und Soi Diana Inn. 13 Thai-Frauen und der amerikanische Inhaber wurden festgenommen. Fünf der Frauen wurden positiv auf Yaba getestet.

Bei der Razzia stieß die Polizei auf Kondome und Sexspielzeuge und geht davon aus, daß die Frauen in dem Club der Prostitution nachgingen, obwohl es dieses Gewerbe bekanntlich in Pattaya nicht gibt. p1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.