Mißverständnis führt zu vier Toten

Premierminister Abhisit erklärte am 5. April im Fernsehen: „Das war kein Krieg, das war ein Mißverständnis.“ Bereits am Samstag hatte sein kambodschanischer Kollege Hun Sen dazu aufgerufen, die Spannungen zu vermindern.

Gleichzeitig kündigte Abhisit an, er werde mit dem kambodschanischen Premier Hun Sen über das Thema anläßlich des Wirtschaftsgipfels in Pattaya sprechen, der am 10. April in Pattaya beginnen wird.

Ferner soll endlich ein gemeinsamer Name für die Khmer-Tempelanlage gefunden werden. Der kambodschanische (und internationale) Name ist Preah Vihear, aber das paßt den Thais nicht. Sie bestehen auf Phra Viharn.

Bei dem Feuergefecht waren jeweils zwei thailändische und kambodschanische Soldaten ums Leben gekommen. apa, dpa, bp, Reuters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.