Kreditkartenbetrug: Über 18 Jahre Haft für Briten

Die Verurteilung des 45jährigen Engländers fand bereits vor einigen Wochen statt, teilte die britische Botschaft mit.

Der Brite war im vergangenen Jahr mit seinem 20 Jahre alten Sohn vor einer Kasikorn Bank in Phuket City verhaftet worden. Die beiden waren aufgefallen, weil sie sich vor dem Geldautomaten „merkwürdig“ benahmen. Die Polizei wurde gerufen, die beiden Männer verhaftet.

Die Polizei fand bei ihnen u. a. 10.000 Baht Bargeld und 35 gefälschte EC- bzw. Kreditkarten. Bei einer Hausdurchsuchung stießen die Beamten auf 100.000 Baht Bargeld.

Normalerweise wird bei einem Schuldeingeständnis die Strafe halbiert. Es ist davon auszugehen, daß der 45jährige ursprünglich zu knapp 40 Jahren Gefängnis verurteilt worden war.

Der Sohn sitzt in Untersuchungshaft. Er weist die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen zurück. pg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.