Kopf an der Rama VIII-Brücke: Selbstmord

Im Chao Phraya River hatten Beamte eine kopflose Leiche gefunden. Die Tageszeitung „The Nation“ schrieb: Es wird angenommen, daß es sich um einen Italiener handelt, weil die Leiche mit einer italienischen Markenhose bekleidet war.” Ferner führte “The Nation” aus: Die Polizei glaubt, die kopflose Leiche gehört zu derselben Person wie der Kopf.

Der Vize-Chef der nationalen Polizei sagte, alle Beweise deuteten auf einen Selbstmord hin. Die Identität des Mannes soll geklärt sein, es handele sich in der Tat um einen Italiener, 49 Jahre alt, zuletzt im Rex Hotel an der Sukhumvit Road wohnhaft.

Die Polizei fahndet nach diesem Mann. Gelingt es ihr nicht, ihn zu finden, ist er der Tote – so die nachvollziehbare Logik der Beamten, die auch scharfsinnig auf einen Selbstmord schließen, denn der kopflose Leichnam wies keine Spuren von Gewaltanwendung auf. Der Körper soll vom Kopf abgerissen sein, als der Mann sich erhängen wollte. Eine Auswertung der Filme aus den Überwachungskameras auf der Brücke ergab, daß die Kameras nicht funktionieren… bp, tn

Das Thema wird bereits hier diskutiert! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.