Durchbruch bei der Dengue-Bekämpfung

Nur die sehr alten Moskitos seien in der Lage, als Überträger des Dengue-Virus zu fungieren. Insofern sei diese Möglichkeit jetzt drastisch eingeschränkt.

Dies Bakterium fand man bisher nur in Fruchtfliegen. In dem Versuch infizierte man 10 000 Moskito-Embryos, nun will man testen, ob die Moskitos so alt werden, daß sie noch übertragungsfähig sind und ob die verringerte Lebenszeit auch für deren Nachkommen gilt.

Das Forschungsteam der University of Queensland wird von der Bill and Melinda Gates Foundation mit 10 Millionen Dollars finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.