Bootsunglück vor Phuket: Ein Todesopfer geborgen

Bei dem geborgenen Todesopfer handelt es sich nach Berichten von „Phuketwan“ um Gabrielle Jetziger, vermutlich eine Österreicherin. Sie war von einem Hubschrauber aus gesichtet worden, ein Schiff der Marine machte sich auf den Weg und barg die Leiche.

Die Behörden haben wenig Hoffnung, die übrigen sechs Vermißten noch lebend zu bergen.

Die Küstenwache fand inzwischen das Wrack. Es liegt in 71 Meter Tiefe und ist in zwei Teile zerbrochen. Die Taucher sind schlecht ausgerüstet, sie können nur in eine Tiefe von 30 Metern tauchen, das Wrack ist für sie unerreichbar. Reuters, bp, pw

Weitere Einzelheiten zu dem tragischen Unglück im nächsten TIP 3/2 – ab 16. März an allen TIP-Verkaufsstellen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.