Ärzte warnen vor Augenverletzungen bei Sonkran

Die meisten Wasserpistolen könnten die Augen verletzen, wenn sie aus kürzester Distanz abgefeuert werden. Insbesondere Kinder seien gefährdet, Blindheit drohe. Krankenhäuser in Bangkok berichteten immer wieder von Fällen, in denen Leute ährend der Neujahrsfeierlichkeiten blind wurden. Ursache sind Treffer durch Wasserpistolen.

17 Wasserpistolen wurden getestet. Der Druck des Wasserstrahls von 14 Pistolen war so stark, daß eine Alufolie in einer Distanz von 50 Zentimetern durchschossen werden konnte. Bei acht der gestesteten „Waffen“ gelang dies noch bei einem Abstand von einem Meter und bei einer trat dieser Effekt bei einem Abstand von 1,50 Metern ein.

Alufolie kann einem Objekt widerstehen, das aus einer Höhe von 50 Zentimetern mit einem Gewicht von 30 Gramm auf diese fällt. Ähnlich ist es auch beim menschlichen Auge.

Die Studie der thailändischen Ärzte stützt sich auf eine australische Untersuchung in bezug auf Qualitätsmaßstäbe bei Wasserpistolen. bp

Mehr über das thailändische Neujahrsfest Songkran im aktuellen TIP 4/1 – ab sofort an allen TIP-Verkaufsstellen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.